Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Zum hohen Ufer 01 1920

Zu einem Eklat kam es auf der Gemeindevertretersitzung im Ostseebad Nienhagen am 09.08.2018.

Herr Peter Schulz, Bürger von Ostseebad Nienhagen, übergab den Gemeindevertretern ein Schreiben, in dem er ihnen vorschlägt, den Bürgermeister Uwe Kahl (CDU) abzuberufen.

Hintergrund ist die Erschließung des Baugebietes "Am Beiksoll", die inzwischen abgeschlossen wurde (Bild) und gegen die der Oberbürgermeister der Universitäts- und Hansestadt Rostock, Roland Methling, ein Normenkontrollverfahren beim Oberverwaltungsgericht Greifswald beantragt hat.

Den Wortlaut des Schreibens finden Sie hier als pdf-Datei.

Herr Schulz wandte sich auch an die Untere Rechtsaufsichtsbehörde beim Landkreis Rostock. Von dieser  wurde jedoch kein Dienstvergehen von Bürgermeister Uwe Kahl festgestellt.
Den Wortlaut dieses Schreibens finden Sie hier. als pdf-Datei.

Welche Meinung haben Sie? Hier können Sie uns Ihre Meinung schreiben:

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Ostseebad Nienhagen Gespensterwald

Für die 3 Gemeinden Ostseebad Nienhagen, Elmenhorst-Lichtenhagen und Admannshagen-Bargeshagen kommt der nächste Schritt, um ihre Fusion vorzubereiten: Am 7. Februar 2019 soll eine Einwohnerversammlung im Gemeindezentrum Elmenhorst, Gewerbeallee 45, zu diesem Thema stattfinden. Sprechen wird Dr. Uwe Heinze von der Koordinierungsstelle für Gemeindefusionen beim Landkreis Rostock.

Welche Meinung haben Sie dazu? Nehmen Sie an unserer Meinungsumfrage teil. Welche Vor- und Nachteile sehen Sie dabei? Schreiben Sie uns Ihren Kommentar dazu.

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Die neue Gemeinde-Vertretung von Ostseebad Nienhagen bildete auf ihrer ersten Sitzung folgende Ausschüsse ....

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Ostseebad Nienhagen: Am Kliff besteht AbsturzgefahrSeit Oktober 2017 stehen 6 Fitnessgeräte auf der so genannten Strandkorbwiese im Ostseebad Nienhagen. Doch die Eröffnung blieb bis heute aus. Im Gegenteil: Ein Bauzaun sperrt die Anlage gegen einen öffentlichen Zugang. Was ist hier los, fragen sich viele Nienhäger und vorbei kommende Besucher.

Nur langsam sickerte durch, dass für diese bauliche Anlage keinerlei Genehmigungen eingeholt wurden. Die Eröffnung an dieser Stelle ist deshalb auch nicht mehr zu erwarten, denn die Geräte stehen nur etwa 6 m von der Kliffkante entfernt.

Deshalb müssen die Geräte nun wieder entfernt und an einem anderen Standort wieder aufgebaut werden. Vorgesehen ist hierfür ein Standort südlich des europäischen Rad- und Wanderweges E9. Eine Anfrage beim Amt Bad Doberan-Land ergab, dass die Geräte 26.162,15 gekostet haben. Die Kosten für die Aufstellung betrugen 11.503,79. Die Kosten für die Umsetzung werden diesen Betrags wahrscheinlch noch übersteigen, denn der Aufwand für die Entfernung der Geräte mit ihren Betonfundamenten kommt nun noch dazu. Viele Bürger in Ostseebad Nienhagen fragen sich, wer diese Verschwendung von Steuermitteln zu verantworten hat.

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

Ostseebad Nienhagen GespensterwaldNach langen Jahren des Wartens wird es jetzt konkreter: Bald könnte ein EDEKA-Markt im Ostseebad Nienhagen Wirklichkeit werden.

Die Gemeindevertretung Ostseebad Nienhagen will auf ihrer Sitzung am 6. Dezember 2018 dazu einen Beschluß zur Aufstellung des B-Planes Nr. 7 fassen.

Der geplante Standort befindet sich südlich der Doberaner Straße neben der Fischräucherei.

Dort könnten dann auf einer Verkaufsfläche von insgesamt 2000 m² ein Lebensmittelmarkt mit 1300 m² sowie weitere Nahversorgungseinrichtungen (z.B. Drogeriebedarf, Getränkemarkt, Backshop) entstehen.

Anzeige: